Willkommen am Fluss
Der Hegeplan Bega
Worum es derzeit geht
Unsere Sudelseite

.. Die Fischsterben
.. Geheimnisvolles
.. Missverstšndnisse
.. Eine Konferenz
.. und noch eine

E-Mail schicken



Behörden-Interna

Hat sich der Landrat des Kreises Lippe zum neuen Vorsitzenden des Werre-Wasserverbands wählen lassen. Hat als eine seiner ersten Amtshandlungen Anfang 2005 eine Tagung einberufen. Die fand in Espelkamp statt, wo man eine vorbildliche Gewässerrenaturierung durchgeführt hat. Ein schönes Beispiel.

Alle dem Werre-Wasserverband angehörigen Kreise und Kommunen schickten zu dieser Tagung einen oder mehrere Vertreter. Nur vom Kreis Lippe war außer dem Landrat selbst niemand erschienen. Nun muss man wissen, daß die Stadt Espelkamp nicht in Lippe liegt. Die lippische Wasserbehörde und die lippische Landschaftsbehörde haben dort nichts zu sagen. Hätten sie nur zum Zuhören kommen sollen?.

Wie aus (un)gewöhnlich gut unterrichteter Quelle verlautete, hat der Landrat daraufhin seinem Personal verordnet, an der Vorbereitung einer GROSSEN WERREKONFERENZ 2006 teilzunehmen. Donnerwetter - sollte sich doch noch was tun im alten "Fürstenthum"??? Ein halbes Jahr später sickerte durch, dass die Verwaltungen der drei beteiligten Kreise sich über Federführung und Finanzierung der Konferenz nicht einig werden konnten. So ein Landrat hat es nicht gerade leicht.

Die Umsetzung der
Wasserrahmenrichtlinie
führt zu hektischer Betriebsamkeit
in allen Amtsstuben