Willkommen am Fluss
Der Hegeplan Bega
Worum es derzeit geht

.. Wasserrahmenrichtlinie
.. Die Durchgängigkeit
.. Der Kanusport
.. Die Äschenbestände
.. Bachforellenbesatz
.. Die Laichhabitate

Unsere Sudelseite
E-Mail schicken


 

Das Konzept

Die Wasserrahmenrichtlinie der EU verlangt die Herstellung eines "guten ökologischen Zustands" unserer Gewässer bis 2015, in Ausnahmefällen bis 2027. Um dieses Ziel zu erreichen, haben im Sommer 2008 die sog. "Runden Tische" bei den Bezirksregierungen stattgefunden. Danach sind bis 2015 folgende Maßnahmen (Strahlurspünge und Trittsteine) im Einzugsbereich der Bega vorgesehen:
 
Bega:

Eichelbach: 
Marpe: 
Ötternbach: 
Linnebach: 
Niederluher Bach: 
Glimke: 
Ilse: 

1 Strahlursprung a 1,5 km
6 Trittsteine a 0,5 km
1 Trittstein (Länge ?)
2 Strahlursprünge a 1,5 km
1 Strahlursprung (Länge ?)
1 Trittstein a 0,5 km 
1 Trittstein a 0,5 km 
1 Trittstein a 0,5 km
2 Strahlursprünge a 1,5 km 

Zudem soll bis 2027 die Durchgängigkeit an 11 von 56 Querbauwerken hergestellt werden,

Unklar ist noch das Wo und Wie. Die konkreten Planungen sollen bis Ende 2009 abgeschlossen sein, ein hochkompliziertes Abstimmungsverfahren - vor allem zwischen den Kommunen - steht bevor. Die Hegegemeinschaft hat in einer Stellungnahme ihre Mitarbeit angeboten.