Willkommen am Fluss
Der Hegeplan Bega

.. Wie alles anfing
.. Die Erfahrungen
.. Was geschehen soll
.. Das Lachsprogramm

Worum es derzeit geht
Unsere Sudelseite
E-Mail schicken


 
 

Der Hege- und Entwicklungsplan Bega ist der erste Hegeplan in Nordrhein-Westfalen, der

  • auf freiwiller Basis erstellt wurde und
  • ein vollständiges Gewässersystem umfaßt.
Wegen des Mangels an Vorbildern gab es natürlich auch Probleme und Überraschungen.

Einzelne Pächter haben sich zwar finanziell am Hegeplan beteiligt, auf inhaltliche Mitarbeit aber weitgehend verzichtet. Wichtig war, daß die großen Vereine (und damit die überwältigende Mehrheit der Angler) zu einem Konsens gefunden haben.

Die Pächter der Nebengewässer mit langen Uferstrecken und wenigen Helfern waren durch die freiwilligen Arbeitsleistungen (ca. 1000 Stunden) wesentlich stärker belastet als die großen Vereine im Mittel- und Unterlauf. Alle Beteiligten  haben das zu spät erkannt. Es ist denen zu danken, die mit großem persönlichen Einsatz der Sache dennoch zum Erfolg verholfen haben.

Die Förderung durch das Land NRW war auf die Tätigkeit des Gutachters beschränkt. Daher konnten wünschenswerte Begleituntersuchungen (z.B. eine Wasserpflanzenkartierung) nicht realisiert werden. Für unsere publizistischen Maßnahmen hat sich aber ein Sponsor gefunden.